Optimierer-Haus

Schön, dass Sie sich für das Optimierer-Haus interessieren. Im Kern geht es um die Optimierung des gesamten Vertriebsprozesses. Dieses können Sie mit der Kundenreise über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes oder einer Dienstleistung vergleichen - sprich der Costumer Journey. Grundsätzlich entstehen dabei Costumer-Touchpoints – also Kundenberührungspunkte – überall da, wo ein (potenzieller) Kunde mit einem Anbieter, seinen Mitarbeitern, seinen Produkten, Dienstleistungen oder Marken in Kontakt kommt. Dieses gilt sowohl für Produkt- als auch für Systemhersteller im Maschinenbau.

kundenreise-im-technischen-vertrieb

Das kann vor, während oder nach einem Geschäft der Fall sein.

Das wiederum kann entweder

      - auf direktem Weg sein (Page, Newsletter, Anzeige, Verkäufer, Service, Hotline, Messe, Rechnung etc.) oder
      - auf indirekte Weise (Meinungsportal, Testbericht, Fachbericht, Tweet etc.)

geschehen. Jeder Touchpoint ist im Vertriebsprozess auf seine Wichtigkeit, sein Wiederverkaufs- und Weiterempfehlungspotenzial hin zu überprüfen. Darüber hinaus erhalten Unternehmen über die Vielzahl von Berührungspunkten somit massenhaft Informationen und auch Anregungen über Innovationen in ihrer jeweiligen Branche. Stichwort: Big Data.

Daher: Die Module (1A - @13) aus dem Optimierer-Haus geben Ihnen dabei Orientierung und praxistaugliche Hilfe.

Jahrelange Forschungsarbeit im Maschinen- und Anlagenbau erzeugt dazu erstaunliche Fakten. Einer, der es bereits erfolgreich nutzt!

Brandaktuell: Das denkt das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut über die Werkzeuge vom kommunikationsoptimierer.de. Dass ein gesundes Umsatzwachstum von 30 % auch Spaß und Freude bereiten kann, das erfahren Sie aus einem Maschinenbauprojekt.

 

Optimierer-Haus

0
0
0
s2sdefault

Maschinenbauer! Holt euch den Vertriebserfolg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen