Kommentare  
0 #3 Zimmermann 2016-08-13 08:41
http://www.dvz.de/rubriken/seefracht/single-view/nachricht/schwieriges-jahr-fuer-moeller-maersk.html
Zitieren
+1 #2 Zimmermann 2015-08-12 16:07
http://bit.ly/1KhFjDA
Zitieren
+1 #1 Zimmermann 2015-08-10 13:02
Nachdem nun erstaunliche Klickzahlen zu diesen Artikel zusammenkommen, frage ich mich: Warum? Was bewegt die Leser? Vor ein paar Tagen recherchierte ich bei Tesla und was ich dort sah, das bewegt mich gerade hier auf Iona in Schottland. Ich frage mich: Kann sein, dass wir alle vor kolossalen Veränderungen bei Logistikproduktionsketten, gerade im Maschinenbau, stehen? Schaue ich in den Motorraum eines Teslas, sehe ich nur noch einen kleinen Kasten, der das Biest auf 100 Sachen in 4 Sekunden powert. Keine Mechanik mehr, wie wir sie heute kennen und produzieren. Was bedeutet das also? Wo werdende noch im heutigen Stile Kisten zum Transportieren gebraucht? Wenn dann noch der 3-D-Drucker so richtig loslegt, wozu braucht man dann überhaupt noch die 2. Ausbaustufe in Wilhelmshaven? Was soll das dann noch? Gerade auch bei den diskutierten CO2-Verschmutzungsrechten, die mit zunehmender Sensibilität zwangsläufig schon absehbar sind. Wäre stattdessen nicht Hafen 4.0 angesagt? Gut, dass ich hier auf Iona Zeit habe, mal meine Gedanken dazu schweifen zu lassen. Wie sehen Sie das? Sagen Sie mal, bitte!
Zitieren
Kommentar schreiben


0
0
0
s2sdefault

Maschinenbauer! Holt euch den Vertriebserfolg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok